"Lieber Alejandro..." - Ein Brief an Alejandro González Iñárritu

ich muss dir schreiben. Es ist nicht ganz einfach für mich. Es geht um deinen neuen Film "Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)". Aber eigentlich geht es auch um deine vorherigen Filme. Es geht um deine Beziehung zum Kino und meine Beziehung zu deinem Kino.

Mehr lesen

Filme

Into the Woods

In Märchenerzählungen steht der Wald häufig für den Wandel, den die anfangs etwas naiven Protagonisten durchlaufen. Auch das erfolgreiche Bühnen-Musical "Into the Woods", ein Mashup unterschiedlicher Fabeln, beschreibt ihn als einen unheimlichen Ort, der die Hauptfiguren zu neuen Überzeugungen bringt. Eben hier jagen sie ihren innigsten Wünschen nach und stellen sich ihren größten Ängsten.

Mehr lesen

Das ewige Leben

Österreich ist schlecht. Die Welt nichts dagegen. Mord, Erpressung, Korruption, Menschenhandel – der ehemalige Kommissar Simon Brenner hat sich schon mit so einigen Abgründen seiner Landsleute auseinandersetzen müssen. Sein neuer Fall hat diesmal aber weniger mit äußeren Missständen zu tun als mit inneren. In "Das ewige Leben" muss er sich einem mörderischen Kopfschmerz und den eigenen Dämonen stellen.

Mehr lesen

Da muss Mann durch

Mit "Mann tut, was Mann kann" hatte Wotan Wilke Möhring einen großen Erfolg, noch dazu in der Königsdisziplin der Komödie. Ein Film, der auf seinen Schultern ruhte – und auch "Da muss Mann durch" ist ganz auf seine Figur Paul zugeschnitten. Dennoch sind es die Nebenfiguren, Pauls Freunde, dir für die eigentlich vergnüglichen Momente dieses Malen-nach-Zahlen-Films sorgen.

Mehr lesen

A Girl Walks Home Alone at Night

"A Girl Walks Home Alone at Night" ist nichts von dem, was man erwarten würde. Vielmehr ist dieser Film ein Potpourri des Unerwarteten. Wir sind in Bad City, einer fiktiven Stadt irgendwo im Iran. Die Straßen sind oft leer. Nur ein paar Menschen bevölkern sie. Junkies, Dealer, Huren und Arash (Arash Marandi), der junge Mann mit den schönen Augen und dem weißen James Dean T-Shirt. Und eine traurige Hure, die für Saeed anschaffen geht.

Mehr lesen

Die Böhms - Architektur einer Familie

Gottfried Böhm ist der wohl bekannteste deutsche Architekt – und zugleich der einzige, der je den renommierten Pritzker Prize, die höchste internationale Auszeichnung für Architektur bekam. 1986 war das, damals war Böhm bereits 66 Jahre alt. Heute arbeitet der mittlerweile 95-jährige immer noch, tagtäglich sitzt er im Büro seines Hauses in Köln und ist unermüdlich dabei, seine Visionen mit großer Kunstfertigkeit zu Papier zu bringen.

Mehr lesen

DVD & BLURAY

News

Blogs



                    
2015 27/01

Filmfestival Rotterdam 2015: Torschlusspanik und das Ende

Der letzte Tag vor Ort in Rotterdam. Und natürlich setzt sofort die Filmpanik ein. Schnell, schnell noch so viel sehen wie möglich. Bevor der Flieger am Nachmittag nach Hause fliegt. Das ist die Torschlusspanik bei FilmkritikerInnen. Als ob man Film wie Chips oder Popcorn in sich hinein schaufeln könnte, versucht man dann noch fix, so viel wie möglich mitzunehmen. Nur dass sich Film - zumindest wenn man ihn im Kino sieht - , stets dagegen sträubt, sich hetzen zu lassen. Das dauert halt. Und so bleibt mir nichts übrig, als geduldig zu sein und mitzunehmen, was ich noch kann.

Mehr lesen

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Cineplex Kinos