Filme

Art Girls

Print scheint schon nicht mehr recht zu wirken. Wer will da noch auf einen bedeutenden Einfluss moderner Kunst setzen? Ganz ernsthaft geht das vielleicht nicht, aber im Kino allemal. Nicht irgendwelche Riesentaranteln erobern in "Art Girls" Berlin, sondern verselbstständigte Installationen. King Kong, das ist ein Stahlgerüst außer Rand und Band, das sich am Fernsehturm auf dem Alex festklammert, bis er einknickt.

Mehr lesen

Amok - Hansi geht's gut

In langen, ungeschnittenen Sequenzen schleicht die Kamera Lorenz Fuchs hinterher, der allein in der Wohnung seiner Mutter lebt, wo die Umzugskartons sich stapeln, unwohnlich, aber genügend für den einsamen und offenbar übellaunigen Mann. Einer, der den Alltag resigniert annimmt, wie er kommt, der die Menschen meidet, der nur noch existiert, aber nicht wirklich lebt.

Mehr lesen

Grigris' Glück

Am Tage ist Souleymane Démé (so heißt in Mahamat-Saleh Harouns Film nicht nur die Hauptfigur, sondern auch der Mann, der diese Figur spielt) nur ein Krüppel in den Straßen von N'Djamena, der Hauptstadt des Tschad. Doch am Abend, in der Disco, verwandelt er sich in "Grigris", den Tänzer.

Mehr lesen

Ruined Heart - Another Lovestory Between A Criminal and A Whore

Basierend auf seinem Kurzfilm aus dem Jahre 2012 hat Autor und Regisseur Khavn nun eine Langfassung erstellt. Das aber auch nur im Vergleich zur Laufzeit des Kurzfilms, denn mit 73 Minuten Länge – darunter nicht gerade wenig für den Abspann – ist "Ruined Heart – Another Lovestory Between A Criminal & A Whore" natürlich immer noch recht kurz. Abhängig davon, wie sehr man sich auf Khavns experimentellen Ansatz einlassen kann, können diese Minuten aber lang sein.

Mehr lesen

Das blaue Zimmer

Der französische Schauspieler und Regisseur Mathieu Amalric hat den Roman "Das blaue Zimmer" von Georges Simenon zu einem kleinen, aber furiosen Film adaptiert. Nur 76 Minuten lang und im ungewöhnlichen, fast quadratischen 4:3-Format gedreht, erzählt er die Geschichte eines Mannes, der eine leidenschaftliche Affäre hat und unversehens zum Beschuldigten in einem Kriminalfall wird.

Mehr lesen

DVD & BLURAY

News

Blogs



                    
2015 28/03

Ich glotz TV - Die tägliche TV-Schau: Samstag, 28.03. und Sonntag, 29.03.2015

Karen Moncrieffs Krimidrama Das tote Mädchen (welches in Deutschland 2008 unter dem Titel Dead Girl auf DVD erschien) besteht aus fünf Episoden. In den ersten vier geht es um die Auswirkungen, die der Mord an einer jungen Frau auf einige Figuren in Los Angeles hat - während in der fünften Episode der letzte Tag im Leben der Frau gezeigt wird.

Mehr lesen

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Cineplex Kinos