Venedig 2015: Das wilde Biest des Krieges

Agu (Abraham Atta) ist 10 Jahre alt und lebt mit seiner Familie in einem westafrikanischen Land. Der Junge hat Glück, er lebt in einer Pufferzone, einem Stück Land, das von der UNO protegiert wird, während rundherum der Bürgerkrieg zwischen den Rebellen und den Regierungstruppen herrscht.

Mehr lesen

Filme

Es ist schwer, ein Gott zu sein

Man kann Aleksei Germans "Opus magnum" als nichts anderes bezeichnen, als als ein visionäres Meisterwerk. Es ist nicht nur hart, ein Gott zu sein, wie der Titel dieses Filmmonsters schon sagt, es ist auch hart diesen Film zu sehen und zu verdauen.

Mehr lesen

How to Change the World

Dass die Welt sich ändern lässt, steht in Jerry Rothwells beeindruckendem Dokumentarfilm "How to Change the World" außer Frage. Und den Beweis liefert eine kleine Gruppe engagierter Menschen, die im Jahr 1971 mit dem Fischkutter "Phyllis Cormack zu der Atomtestzone Amchitka vor die Küste Alaskas segelte, um die Zündung der Bomben zu verhindern, und damit die weltweite Umweltbewegung begründete.

Mehr lesen

Rot und Blau

Schule ist - neben Arbeitsplatz und Bildungsstätte - auch ein Ort der Erinnerung: Wunderbare Gedanken, schreckliche Erlebnisse, Heiteres mischt sich mit dem Gefühl des Unangenehmen, Alltägliches mit besonderen Begebenheiten. Und das für Lehrer wie für (ehemalige) Schüler. Dieses ganze Potpourri an Erinnerungs- oder Ereignismöglichkeiten hat Marco Lodoli in seinem Roman "Il rosso e il blu" versammelt, den Giuseppe Piccioni nun filmisch umgesetzt hat.

Mehr lesen

Turbo Kid

War 1997 eigentlich ein gutes Jahr? In Deutschland landeten zu jener Zeit Hanson mit "Mmmbop" sowie Aqua mit "Barbie Girl" Nummer-eins-Hits, während in den USA die Masse zum Jahresende in die Lichtspielhäuser strömte, um Leonardo DiCaprio auf die "Titanic" zu folgen. Die Antwort lautet also eher: nein!

Mehr lesen

Knight of Cups

Es ist ganz klar, dass jeder, der bislang wenig oder gar nichts mit den Filmen von Terrence Malick anfangen konnte auch mit "Knight of Cups" große Probleme haben wird. Nach "The Tree of Life" und "To the Wonder" folgt der Filmemacher weiter seiner zunehmenden spirituellen Abstraktion, die in früheren Filmen des Regisseurs noch nicht ganz so vordringlich war.

Mehr lesen

DVD & BLURAY

News

Blogs



                    
2015 04/09

DOC BLOG: Schau An! "Rogalik"

Rogalik, ein kleines Dorf in Polen. Die Kamera gleitet traumwandlerisch durch Wohnungen. Vorbei an spielenden Kindern und gelangweilten Erwachsenen. Fernseher laufen, Playstation wird gezockt, die Zeit scheint stillzustehen, die Szenen wirken surreal. Ein ganz realer, postkommunistischer Mikrokosmos - sehr eigenwillig und sehr sehenswert eingefangen im kurzen Dokumentarfilm Rogalik, bis zum 6.9. im kostenlosen Stream zu sehen.

Mehr lesen

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Cineplex Kinos