Cannes

16 04/05

Cannes 2016: Das Programm im Überblick

Bald ist es so weit: Das 69. Internationale Filmfestival in Cannes beginnt am 10. Mai 2016 und wird in den folgenden 10 Tagen wieder zum Nabel der Filmwelt. Bevor es losgeht und zur besseren Übersicht haben wir hier einmal alle (Lang)Filme aufgelistet, die es dort in den verschiedenen Reihen, Neben- und Parallelsektionen zu sehen gibt - und wir sind gespannt darauf, wie viele wir in diesem Jahr schaffen.

0 Kommentare

Mehr lesen

Ich glotz TV & VoD

16 27/05

Die tägliche TV-Schau: Samstag, 28.05. und Sonntag, 29.05.2016

1975 begab sich Robyn Davidson - von den Aborigines in einer Mischung aus Skepsis und Bewunderung die Camel Lady genannt - auf einen Weg durch das australische Outback. Zu Fuß, begleitet nur von ihrem Hund und ein paar Kamelen. Mia Wasikowska verkörperte die furchtlose Wanderin Jahrzehnte später in John Currans Drama Spuren.

0 Kommentare

Mehr lesen

B-Roll

16 27/05

Deutscher Film - Teil 1: Kann der deutsche Film gar nicht besser sein?

"Der deutsche Film kann gar nicht besser sein." So lautete der doppeldeutige Titel des Werkes, das der Münchner Filmkritiker Joe Hembus 1961 verfasste und mit dem er den Neuen Deutschen Film einläutete. Im vergangenen Jahr widmete das Filmfest München dem 1985 verstorbenen Hembus eine Podiumsdiskussion mit Filmemachern dreier Filmemacher-Generationen, in der die Situation des deutschen Filmes über das vergangene halbe Jahrhundert hinweg beleuchtet wurde.


0 Kommentare

Mehr lesen

Ich glotz TV & VoD

16 27/05

Die tägliche TV-Schau: Freitag, 27.05.2016

Im Jahre 1960 hatte Alfred Hitchcock mit Filmen wie Vertigo - Aus dem Reich der Toten oder schließlich Psycho neue Maßstäbe in Sachen Suspense und Horrorschocker gesetzt. Klar, dass zahlreiche Regisseure auf diesen Zug aufsprangen. Unser heutiger TV-Tipp gehört zu den erfreulicheren Beispielen.

2 Kommentare

Mehr lesen

B-Roll

16 25/05

"George Clooney kann absolut nicht tanzen" - Jodie Foster im Gespräch zu Money Monster

Mit sechs Jahren stand Jodie Foster das erste Mal vor der Kamera, sie war das junge Mädchen in Taxi Driver, bekam für Das Schweigen der Lämmer und Angeklagt einen Oscar und wechselt auch regelmäßig ins Regiefach (Das Wunderkind Tate, Familienfeste und andere Schwierigkeiten, Der Biber, Folgen von House of Cards und Orange is the new Black). Money Monster ist ihre vierte Regiearbeit. Anna Wollner hat Jodie Foster in Berlin getroffen.

0 Kommentare

Mehr lesen

Ich glotz TV & VoD

16 25/05

Die tägliche TV-Schau: Donnerstag, 26.05.2016

Coming Out wäre wohl zum Zeitpunkt seines Erscheinens als einziger DEFA-Film mit queerer Thematik eine echte Sensation gewesen - wäre nicht ausgerechnet am Premierentag die Mauer gefallen. Dabei hatte Heiner Carow jahrelang für die Umsetzung des Projekts kämpfen müssen.

0 Kommentare

Mehr lesen

B-Roll

16 25/05

Von Kindern und Monstern - Die kino-zeit-Kolumne

Ich weiß nicht mehr genau, wie alt ich war, als ich mit meinen Eltern und Geschwistern Tanz der Vampire gesehen habe. Wir waren jedenfalls noch nicht alle alt genug, denn der Familiensage nach konnte zumindest eines der Kinder anschließend monatelang nicht allein auf Toilette gehen. Zu eindrücklich waren die Vampire doch gewesen, auch zu bedrohlich - und der Humor dahinter war für unsere Kinderaugen noch nicht so recht zu erkennen

1 Kommentar

Mehr lesen

Ich glotz TV & VoD

16 25/05

Die tägliche TV-Schau: Mittwoch, 25.05.2016

Gestern waren es in Kings of Summer noch die Jugendlichen, die genug vom reglementierten Leben der Erwachsenen in ihrer Gesellschaft hatten. Im heute empfohlenen Film ist es ein Alter, der der berüchtigten Jugend von heute überdrüssig ist. 

0 Kommentare

Mehr lesen

Cannes

16 24/05

Cannes 2016 - Videotagebuch #9 mit "The Neon Demon", "Juste la Fin du Monde" & "The Last Face"

Ein letzter Vlog mit Joachim Kurz und Beatrice Behn. Und zwei hammerharten Filmen: Xavier Dolans Juste le Fin du Monde und Nicolas Winding Refns The Neon Demon. Na ja und ein wenig Sean Penns The Last Face. Das war's aus Cannes für dieses Jahr. Au revoir!

 

0 Kommentare

Mehr lesen

Ich glotz TV & VoD

16 24/05

Die tägliche TV-Schau: Dienstag, 24.05.2016

Der Film, der heute Abend zur besten Sendezeit läuft, dürfte vor allem ein Schmankerl für alle Freunde des US-amerikanischen Independentkinos darstellen. Auf dem Sundance Film Festival des Jahres 2013 war er in jedem Fall ein echter Überraschungserfolg.

0 Kommentare

Mehr lesen