• Home
  • News
  • Martin Scorsese entwickelt Biopic über Pianisten Byron Janis bei Paramount
Zurück zur Übersicht
16 08/01

Martin Scorsese entwickelt Biopic über Pianisten Byron Janis bei Paramount

© Bang Showbiz
Meinungen
0
Tags: Musiker, Klavier, USA, Sowjetunion, Pianist, Martin Scorsese, Biopic, Paramount, Byron Janis
Martin Scorseses Drama Silence mag noch keinen Kinostart haben, in der Postproduktion befindet sich das Werk aber bereits. Zeit für den Regisseur, sich nach neuen Aufgaben umzusehen.

Eine dieser Aufgaben scheint nun in einem Biopic über den Pianisten Byron Janis zu bestehen. Der Klavierspieler veröffentlichte seine Autobiografie Chopin and Beyond: My Extraordinary Life in Music and the Paranormal, die unter dem Dach von Paramount auf die große Leinwand kommen soll. Zu diesem Zweck hat das Studio bereits einen Pitch vom Autoren Peter Glanz (Liebe to go - Die längste Woche meines Lebens) gekauft, der auch das entsprechende Drehbuch adaptieren soll.

Byron Janis wurde zwar für sein breites Repertoire berühmt, welches beispielsweise Beethoven, Mozart, Rachmaninoff und Prokofiev umfasste, besonders am Herzen lag ihm aber Chopin. Sogar die Entdeckung zweier zuvor unbekannter Partituren des Komponisten gingen auf seine Kappe. Im Jahre 1960 durfte der US-amerikanische Pianist außerdem in der Sowjetunion auftreten - ein erster Schritt des kulturellen Austauschs zwischen den beiden Kontrahenten.

Martin Scorsese übernimmt bei dem geplanten Biopic bisher nur den Job als Produzenten. In seinem Historiendrama Silence, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Shusaku Endo, spielen im Übrigen Liam Neeson, Andrew Garfield und Adam Driver die Hauptrollen.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg