• Home
  • News
  • Jake Kasdan ("Sex Tape") führt die Regie beim Remake von "Jumanji"
Zurück zur Übersicht
16 18/01

Jake Kasdan ("Sex Tape") führt die Regie beim Remake von "Jumanji"

© CC BY 2.0 Genevieve719
Meinungen
0
Tags: Remake, Fluch, Brettspiel, Kirsten Dunst, Abenteuer, Robin Williams, Jake Kasdan, Sony
Als es 2012 erstmals hieß, Sony wolle den Abenteuerfilm Jumanji neu auflegen, hagelte es zahlreiche Beschwerden - und Spekulationen darüber, wer mit der Aufgabe der Regie betraut werden könnte.

Und nun soll plötzlich alles ganz schnell gehen: schon zu Weihnachten diesen Jahres wollen die Produzenten den neuen Film in den US-Kinos wissen, gefolgt von europäischen Startterminen Anfang 2017. Zu diesem Zweck haben sie soeben Jake Kasdan dazu verpflichtet auf dem Regiestuhl Platz zu nehmen. Der Filmemacher war in der Vergangenheit in erster Linie für seine Komödien wie Bad Teacher oder Sex Tape bekannt.

In Jumanji geht es jedoch eher abenteuerlich zu. Kirsten Dunst und Bradley Pierce spielten im 1995er Original zwei Kinder, die ein altes Brettspiel finden und sich nicht im Klaren darüber sind, dass sie dabei ein magisches Objekt in den Händen halten. Die Ausmaße des Spiels werden erst klar, als sie den darin seit Jahren eingeschlossenen Alan Parrish (Robin Williams) finden.

Auch dieses frühe Jumanji war im Übrigen eine Verfilmung des Buches von Chris van Allsburg. Für die neue Drehbuchversion zeichnen die beiden Autoren Scott Rosenberg und Jeff Pinkner (The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro) verantwortlich. Zu rechnen sein wird mit einem Spektakel der Spezialeffekte.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope