• Home
  • News
  • Gia Coppola dreht "The Secret Life Of The Lonely Doll" mit Naomi Watts & Jessica Lange
Zurück zur Übersicht
16 21/03

Gia Coppola dreht "The Secret Life Of The Lonely Doll" mit Naomi Watts & Jessica Lange

© Georges Biard, Naomi Watts Cannes 2015 cropped, CC BY-SA 3.0
Meinungen
0
Tags: Krankenhaus, Isolation, 1950er Jahre, Schriftstellerin, Kinderbuch, Naomi Watts, Recherche, Adaption, Jessica Lange, Gia Coppola, Dare Wright
Mit einigen Musikvideos und dem Indiedrama Palo Alto feierte Gia Coppola vor drei Jahren erfolgreich ihren aktiven Einstand in die Filmbranche und machte ihrem Namen alle Ehre. Jetzt schickt sich die Nachwuchsfilmemacherin an zu ihrer zweiten Regiearbeit.

Wie Ende vergangener Woche berichtet wurde, dreht der Coppola-Spross The Secret Life Of The Lonely Doll, basiert auf dem gleichnamigen Roman von Jean Nathan. Die Schriftstellerin und Journalistin war auf der Suche nach einer Ausgabe der selten gewordenen Kinderbuchreihe The Lonely Doll aus den 1950er Jahren und stieß bei der Recherche in einem öffentlichen New Yorker Krankenhaus auf die Autorin Dare Wright. Der Roman erzählt von ihrem wechselhaften Leben zwischen Glamour und Isolation, ihrer schwierigen Kindheit und dem Versuch, diese mithilfe der Kinderbücher zu verarbeiten.

Das entsprechende Drehbuch verfasste bereits Merritt Johnson (In Treatment - Der Therapeut), und sogar die passenden Hauptdarstellerinnen konnte Gia Coppola bereits ausfindig machen. In die Rollen der beiden Schriftstellerinnen werden Naomi Watts und Jessica Lange schlüpfen. Letztere steht ab dem kommenden Monat für das Stück Long Day's Journey Into Night am Broadway auf der Bühne, danach dürfte dem Dreh aber nichts mehr im Wege stehen.

Naomi Watts hingegen ist aktuell in Die Bestimmung - Allegiant in den deutschen Kinos zu sehen und stand zuletzt gemeinsam mit Liev Schreiber für das Sportdrama The Bleeder und Colin Trevorrows Geheimprojekt The Book of Henry vor der Kamera. Außerdem taucht sie in der neu aufgelegten Fernsehserie Twin Peaks auf.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München