• Home
  • News
  • Christopher Plummer & Ron Perlman synchronisieren Figuren im Lovecraft-Animationsfilm
Zurück zur Übersicht
16 23/03

Christopher Plummer & Ron Perlman synchronisieren Figuren im Lovecraft-Animationsfilm

© gdcgraphics, ChristopherPlummer09TIFF, CC BY 3.0
Meinungen
0
Tags: Universum, Kindheit, Vater-Sohn-Beziehung, Animationsfilm, Science Fiction, Abenteuer, Christopher Plummer, H.P. Lovecraft, Ron Perlman, Portal, Sean Patrick O´Reilly
Mithilfe von Howard Lovecraft And The Frozen Kingdom soll eine neue Generation junger Zuschauer an die Arbeiten von H.P. Lovecraft herangeführt werden.

Und die Rede ist von einer wirklich jungen Zuschauerschaft. Auch wenn bei Lovecraft gern bizarre Monster ihr Unwesen treiben, soll der geplante Animationsfilm sich vor allem an Kinder richten. Als Regisseur und Produzent zeichnet der Kanadier Sean Patrick O'Reilly dafür verantwortlich, der im vergangenen Jahr sein Debüt Pixies in die Kinos brachte.

Hier adaptiert er nun einen Comic von Bruce Brown, in dem der junge Howard sich in ein Abenteuer begibt: durch ein Portal kommt er in ein fremdes Universum, in dem Kinder von bösen Mächten in einer feindlichen Umgebung gefangen gehalten werden. Gemeinsam mit einem riesigen Kraken versucht er die Kinder zu befreien. Brown verwebt in seinem Comic aber auch Elemente aus Lovecrafts tatsächlicher Kindheit mit Handlungssträngen aus seinen Geschichten. So wird zum Beispiel der Nervenzusammenbruch seines Vaters thematisiert.

Mit Ron Perlman und Christopher Plummer sind nun auch die ersten Akteure für den Voice-Cast von Howard Lovecraft And The Frozen Kingdom gefunden. Ersterer leiht Shoggoth seine Stimme, wohingegen Plummer den Dr. Herbert West spricht. Mit dem Resultat dürfen wir aller Voraussicht nach noch innerhalb dieses Jahres auf der großen Leinwand rechnen.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope