• Home
  • News
  • Benedict Cumberbatch leiht dem Dokumentarfilm "Naples '44" seine Erzählstimme
Zurück zur Übersicht
16 15/02

Benedict Cumberbatch leiht dem Dokumentarfilm "Naples '44" seine Erzählstimme

© CC BY-SA 2.0 Gage Skidmore
Meinungen
0
Tags: Alltag, Italien, Nachkriegszeit, Tagebuch, Erzähler, Neapel, Benedict Cumberbatch, Dokumentarfilm, Adaption, EFM, Francesco Patierno, Norman Lewis
Mit seinen Ambitionen im dokumentarischen Bereich hat sich Benedict Cumberbatch nicht nur mit Ruhm bekleckert. Für hämisches Amüsement sorgte beispielsweise, dass er in einem Naturdokumentarfilm das Wort "penguin" nicht über die Lippen bekam.

Der Schauspieler lässt sich trotzdem nicht abbringen und sagte erst kürzlich wieder für einen Dokumentarfilm zu, dem er seine tiefe Erzählstimme leihen wird. Naples '44 heißt das Projekt des Regisseurs Francesco Patierno, der zugleich auch das entsprechende Drehbuch anfertigt. Der italienische Filmemacher brachte zuletzt die Komödie La gente che sta bene mit Margherita Buy in die Kinos.

Naples '44 wird sich nun mit dem Alltagsleben in der Stadt Neapel nach der Befreiung von den Nazis im Zweiten Weltkrieg auseinandersetzen und basiert dabei auf dem Tagebuch des Schriftstellers und Reisereporters Norman Lewis. Dazu soll vor allem Archivmaterial verwendet werden, aber auch Ausschnitte aus in Neapel angesiedelten Spielfilmen.

Fertiggestellt soll Naples '44 schon in der zweiten Hälfte dieses Jahres werden. Auf dem European Film Market in Berlin sucht man aktuell Verleiher für den Dokumentarfilm. Und Benedict Cumberbatch? Ab dem 27. Oktober 2016 ist er in den deutschen Kinos als Titelheld in der Comicverfilmung Doctor Strange zu sehen.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope