• Home
  • News
  • Andrew Haigh arbeitet an Biopic über den verstorbenen Modeschöpfer Alexander McQueen
Zurück zur Übersicht
16 22/01

Andrew Haigh arbeitet an Biopic über den verstorbenen Modeschöpfer Alexander McQueen

© CC BY-SA 2.0 Filmwax Radio
Meinungen
0
Tags: Depression, Modedesigner, Mode, Drogensucht, Biopic, Andrew Haigh, Suizid, Alexander McQueen, Chris Urch
Das Drama 45 Years wurde während des vergangenen Jahres auf zahlreichen Festivals und Preisverleihungen mit Lob überschüttet und brachte nun sogar Charlotte Rampling ihre erste Oscarnominierung ein. Und auch der Regisseur Andrew Haigh profitiert von der Beliebtheit seines Films.

Für Haigh gab es nun nämlich direkt die nächste Vertragsunterzeichnung: er soll ein Biopic über den berühmten Modeschöpfer Alexander McQueen auf die große Leinwand bringen. Als Vorlage dafür dient unter Anderem die Biografie Blood Beneath The Skin von Andrew Wilson, die der Bühnenautor Chris Urch zu einem Drehbuch verarbeiten wird.

Thematisiert werden sollen in dem bisher unbetitelten Biopic vor allem die letzten Jahre im Leben des Designers. McQueen fiel es trotz seines überwältigenden Erfolges immer schwerer, dem Druck der Modebranche standzuhalten. Drogen wurden für ihn zum Alltag, der Wunsch nach einer dauerhaften Liebesbeziehung blieb unerfüllt. Als sich Alexander McQueen im Februar 2010 im Alter von nur 41 Jahren das Leben nahm, reagierte die Welt traurig und geschockt.

Bis das Biopic über den Designer in die Kinos kommt, dürfte noch einige Zeit vergehen, schließlich kündigte Andrew Haigh erst kürzlich an, im Sommer 2016 erst einmal seinen nächsten Film Lean On Pete drehen zu wollen. Außerdem beendete der Regisseur kürzlich die Arbeit an einer Spezialepisode der HBO-Serie Looking.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg