• Home
  • News
  • Agnieszka Holland verfilmt den Roman "The Kind Worth Killing"
Zurück zur Übersicht
16 17/03

Agnieszka Holland verfilmt den Roman "The Kind Worth Killing"

© Sławek - Holland Agnieszka CC BY-SA 2.0
Meinungen
0
Tags: Tod, Literaturverfilmung, Ehefrau, Flugzeug, Plan, Adaption, Agnieszka Holland, Killerin, Christopher Kyle
Gerade steckt Agnieszka Holland noch mitten in der Postproduktion zu ihrem jüngsten Werk Game Count. Der Plan für die Zeit danach steht aber seit Kurzem auch schon fest.

Wie Deadline gestern Abend berichtete, unterschrieb Holland gerade erst für den Regieposten am Set von The Kind Worth Killing, der Adaption des gleichnamigen Romans von Peter Swanson. Darin trifft Ted Severson während eines nächtlichen Fluges von London nach Boston die Passagierin Lily Kintner und erzählt ihr freimütig, dass er am liebsten seine Ehefrau umbringen würde. Lily will ihm helfen und die beiden hecken einen gerissenen Plan aus. Was Ted nicht weiß: Lily hat professionelle Erfahrung, wenn es darum geht Leute zur Strecke zu bringen.

Das Drehbuch zu The Kind Worth Killing stammt aus der Feder des Autoren Christopher Kyle (Serena) und Agnieszka Holland scheint es kaum noch erwarten zu können, bis die erste Klappe fällt. In einem offiziellen Statement berichtet sie: "Ich war von der Story wie gefesselt. Sie ist voller Paradoxien, das liebe ich. Die Heldin ist tough wie Stahl, aber auch so fragil wie Glas. Ist sie ein Opfer? Eine Psychopathin? Eine Rächerin? Was für eine tolle Rolle für eine talentierte Schauspielerin! Die Handlung ist unvorhersehbar, fühlt sich frisch an. Ein psychologischer Thriller, der manchmal zur schwarzen Komödie abgleitet, der Humor mit Blut vermischt, und ehrliche Emotionen mit einem detektivischen Mysterium. Es wird Spaß machen The Kind Worth Killing zu drehen, und noch mehr Spaß wird es machen ihn zu sehen."

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope