Zurück zur Übersicht

Das Leuchten der Stille - Trailer

Meinungen
6

4 Sterne aus 84 Bewertungen

Das Leuchten der Stille - Trailer (englisch)

×

TRAILER & CLIPS ZU "Das Leuchten der Stille"

Einen US-Soldaten zu lieben, das ist in Zeiten wie diesen gar nicht so einfach. Scheinen doch die Kriege kein Ende zu nehmen. Aber es ist nicht dieser reale Hintergrund, auf den Lasse Hallströms ("Chocolat") neuer Film abzielt. Der Spezialist für gefühlvolle Großproduktionen strebt nach nichts Geringerem als der reinen, überlebensgroßen Liebesgeschichte von epischem Format.

Mehr lesen

MEINUNGEN

Ihre Meinung zu diesem Film (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Kommentar Seiten « 1 2 »

Bisherige Meinungen

(Anzeige: 5 von insgesamt 6)
Von: egal am: 25.09.10
von wegen *die geschpräche sind abgeflacht*! der film ist eine wundervolle liebensgeschichte, wie aus dem richtigen leben herausgerissen, im richtigen leben, wird auch nicht wie beim romeo und julia mit poetischen reimen miteinander geredet! und in diesen film ist das wie im richtigen leben....ein super tolle film, habe an manchen stellen sogar ne träne verloren...nur ein, das ende habe ich nicht ganz verstanden, da hätte ich mir doch mehr gewünscht
Von: nikki am: 08.08.10
hab das ende nicht kapiert
Von: Mimmi am: 22.07.10
Ich kann mich sehr gut mit den sogenannten Protagonisten identifiziern. ich selbst habe gelernt einen US Soldaten zu lieben, in nicht zwei sondern in 4 wochen. Seitdem sind wir wieder getrennt weil wir uns in einer Welt kennengelernt in der es besser nicht sein sollte. Einsätze sind kein gutes Pflaster für die liebe und ihre Soldaten..... Man muss sich nicht damit identifizieren oder sonst was. Hat man eine Verbindung dazu sind der Film und das Buch genau das richtige!! Für alle anderen soll er einfach eine gute Romanze sein!!
Von: layla am: 16.05.10
Der film ist gut! für romantiker sehr schön. das ende könnte besser sein ist alles immer nur leicht angeschnitten. was klasse ist is die musik die passt mal richtig gut dazu. im großen und ganzen lohnt es sich ihn anzusehem und wenn man sich reinfühlt ist er sehr ergreifend. könnte nur etwas länger sein an manchen stellen.
Von: Lene am: 09.05.10
Dieser Film ist nicht romantisch, da total vorhersehbar. Die Kennenlernphase ist viel zu kurz und wird im Grunde genommen nur durch kurze Verliebt-Sein-Szenen dargestellt. Man kann sich überhaupt nicht mit den Protagonisten identifizieren, die Gespräche sind abgeflacht und keinesfalls tiefgründig, wodurch man Schwierigkeiten bekommt den Film und vorallem die Tragik überhaupt ernst zu nehmen. Dadurch verliert der Film den besonderen, romantischen Reiz und kann zu den anderen 1000 nichtssagenden Romanzen aus Hollywood hinzugestellt werden.

Kommentar Seiten « 1 2 »