DVD

12 Uhr Mittags

Der Februar war nicht nur mit der Berlinale in Deutschland ein heißer Filmmonat, sondern wartete in diesem Jahr auch noch mit der Verleihung der Academy Awards – gern als Oscars bezeichnet – in Los Angeles auf, die weltweit im Fernsehen ausgestrahlt wurde und mittlerweile internationale Einschaltquoten von rund acht Millionen Zuschauern gewinnen konnte.

Mehr lesen

Four Moons

Aufflackernde Liebe, Beziehungspläne und -hürden, das Erlöschen des Verlangens oder neu aufkeimendes Begehren – die Sehnsucht nach dem einen Seelenverwandten und das ewige Spiel der Liebe beherrscht den Menschen in seinem Tun und Denken, wie der Mond die Gezeiten. Im Titel Bezug nehmend auf die zentralen Mondphasen fängt der mexikanische Regisseur Sergio Tovar Velarde in seinem Episodenfilm "Four Moons" vier verschiedene Lebensphasen ein.

Mehr lesen

Outcast - Die letzten Tempelritter

Zwar ist "Outcast – Die letzten Tempelritter" eine internationale Koproduktion, hauptsächlich steckt jedoch chinesisches Geld darin. Gedreht wurde zudem in und um Peking – und die Geschichte hat man in chinesischen Filmen auch schon häufig gesehen. Einziger Unterschied: Mit Hayden Christensen gibt es einen weißen Hauptdarsteller.

Mehr lesen

Die Kampfmaschine

1974 brauchte Regisseur Robert Aldrich dringend einen Hit. Sein letzter großer Erfolg, "Das dreckige Dutzend", lag bereits sieben Jahre zurück und danach gab es nur Flops. Gerade recht kam da "Die Kampfmaschine", ein sehr mainstreamiger, aber auch ungemein unterhaltsamer Sportfilm, der erneut ein satter Erfolg wurde und Hauptdarsteller Burt Reynolds endgültig zum Superstar machte.

Mehr lesen

Aftermath (2012)

Man kann sich das Ganze so ein wenig wie "The Day After" vorstellen – aber mit reichlich Action. Das ist im Grunde die Ausgangssituation von "Aftermath", der nach dem Dritten Weltkrieg einsetzt. Wer ihn ausgelöst hat, wie er abgelaufen ist, was genau passiert ist, weiß keiner so genau.

Mehr lesen

Coherence (DVD)

"Coherence" beginnt wie so viele andere kleine amerikanische Independent-Filme. Eine Gruppe von Freunden trifft sich abends, um miteinander zu essen und zu feiern. Die Handkamera beobachtet das langsame Eintrudeln aller Beteiligten, die Stimmung ist ausgelassen, die Gespräche wirken improvisiert und leichtfüßig. Die kleinen und großen zwischenmenschlichen Dynamiken werden schnell sichtbar.

Mehr lesen

Ruhet in Frieden – A Walk Among The Tombstones (DVD)

Bevor Liam Neeson Anfang 2015 als Action-Allzweckwaffe im dritten Teil der "96 Hours"-Reihe wieder gehörig Dampf ablassen darf, beweist er in "Ruhet in Frieden – A Walk among the Tombstones" (ein Hoch auf die unsinnige deutsche Titelgebung!), dass er nach wie vor auch leisere Töne anschlagen kann.

Mehr lesen

Goldenes Königreich (DVD)

Irgendwo in den Bergen und Wäldern von Myanmar wohnen die vier jungen Novizen, Kinder noch, mit einem älteren Mönch gemeinsam in einem kleinen Kloster. Hier meditieren und beten sie, werden unterrichtet, arbeiten und albern herum; jeden Tag kommt ein Mann aus dem nächstgelegenen Dorf mit ein wenig Essen - es soll, so sagen sie, genug sein, den Körper zu erhalten und sich dem spirituellen Leben zu widmen, nicht mehr, nicht weniger.

Mehr lesen

Jacques Tati Complete Collection (Blu-ray)

Annähernd sieben Millionen Zuschauer haben in Frankreich den ersten langen Spielfilm "Tatis Schützenfest" / "Jour de fête" des Pantomimen, Schauspielers und Filmemachers Jacques Tati (1907-1982) in den Kinos gesehen, der im Rahmen der sorgfältig gestalteten, mit zahlreichen interessanten Extras ausgestatteten Edition "Jacques Tati Complete Collection" von Arthaus gleich in drei unterschiedlichen Fassungen zu sehen ist.

Mehr lesen

Verrückt nach Barry

Im Leben von jedem Menschen gibt es einen Barry. Ein Barry ist ein Typ ohne Manieren, ohne Anstand, ohne Niveau, jemand, der lustig wäre, wenn man noch ein Teenager wäre, der nie erwachsen geworden ist, der zwar das Herz auf dem rechten Fleck hat, aber eigentlich alles nur versaut.

Mehr lesen

Hirngespinster (DVD)

Es gibt Filme, die machen nichts falsch und wirken trotzdem nicht richtig. Das ist freilich in der eher verhaltenen Gesamtschau auf die deutsche Kinoreihe des Filmfests München erst einmal gar nicht so schlecht – wie viele der neuen deutschen Kinoproduktionen handwerkliche Fehler in der Konstruktion von Beziehungskonstellationen oder in der Figurenpsychologie machten!

Mehr lesen

Die Wächter der Ninja

Der Wahnsinn geht bereits beim Titel los: bewachen tut hier niemand Ninjas, die sind nämlich die Bösen... und gehen auf die Wächter der Shaolin los. Aber auch nicht so richtig, denn Ninja-Action gibt es nur ganz am Anfang und dann nochmal am Ende. Was aber weitgehend egal ist, denn das Ziel bei diesem Film lautet ganz klar, Inhalte zu überwinden.

Mehr lesen

Foxtrot - Tödliches Inselparadies

Zu den romantischen Klängen des Titelsongs "Foxtrot" – komponiert von Pete Rugolo mit dem Text von Jay Livingston und Ray Evans – tanzen mit elitärer Eleganz der rumänische Graf Liviu Milescu (Peter O’Toole) und seine aparte Gattin Julia (Charlotte Rampling) in feinstem Zwirn auf dem Schiff mitten im Meer.

Mehr lesen

Oliver, Stoned!

Ein Titel ist die halbe Miete. "Oliver, Stoned!" ist ein guter Titel. Er macht Laune, auf eine Kifferkomödie, die – mit Glück – als Amalgam von Gregg Arakis "Smiley Face" und Judd Apatows "Pineapple Express" ja doch für Erheiterung sorgen kann. Man muss aber wohl noch reichlich infantil oder am besten ein zugekiffter Teenager sein, um hier wirklich ablachen zu können.

Mehr lesen

What We Did On Our Holiday - Ein Schotte macht noch keinen Sommer (DVD)

Überraschende Wendungen mit trockenem britischem Humor in feiner Komödie gefällig? Die Briten sind derzeit weit weg vom französischen Wohlfühl-Arthouse mit political correctness. Zum Glück!

Mehr lesen

The Spectacular Now - Perfekt ist jetzt

Dass die sympathische Teenagerromanze "The Spectacular Now" erst knapp zwei Jahre nach ihrer Deutschlandpremiere auf dem Münchner Filmfest hierzulande auf DVD/Blu-ray erscheint, dürfte auf die zwischenzeitliche Popularität der beiden Hauptdarsteller zurückzuführen sein. Mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" trat Shailene Woodley in einem der Kinohits des Jahres 2014 auf, wobei ihr zuletzt der Spagat zwischen Mainstream und Independentkino gelang.

Mehr lesen

Happy New Year - Herzensdiebe (DVD)

Seit sein Vater Manohar (Anupam Kher), der für den so einflussreichen wie ausgebufften Chef einer Sicherheitsfirma Charan Grover (Jackie Shroff) gearbeitet hat und von diesem kaltblütig hereingelegt wurde, unschuldig im Gefängnis einsaß und sich dort das Leben nahm, sucht der für Niederlagen bezahlte Schlammcatcher Chandramohan "Charlie" Sharma (Shah Rukh Khan) nach einer günstigen Gelegenheit, Grover als kriminell zu entlarven und seinen Vater zu rehabilitieren.

Mehr lesen

Hin und weg (DVD)

Es muss wohl eine besondere Beziehung zwischen den Deutschen und dem Meer bestehen. In "Knocking on Heaven's Door" zog es einen todkranken Til Schweiger an die Nordseeküste und nun macht sich in Christian Züberts "Hin und weg" Florian David Fitz auf einen ähnlichen Weg.

Mehr lesen

The Saints - Sie kannten kein Gesetz

David Lowery bezeichnete seinen Film als eine Art "Folk Song", eine lyrische Ballade, die den Zuschauer auf eine Weise ansprechen soll, die konventionellen Filmen nicht möglich ist. Darum hat er seine im Texas der 1970er Jahre spielende Geschichte auch mit Figuren und Wendungen angereichert, die abseits des Gewohnten stehen.

Mehr lesen

Diplomatie (DVD)

Wäre es nach Adolf Hitlers Willen gegangen, wäre Paris komplett zerstört worden. Dabei war der deutsche Diktator 1940 bei seinem Besuch der besetzten französischen Hauptstadt derart von der Schönheit der Seine-Metropole begeistert, dass er seinen Lieblingsarchitekten Albert Speer beauftragte, Berlin nach Pariser Vorbild auszubauen. Doch nach der Zerstörung Berlins und angesichts des Vormarsches der Alliierten auf die französische Hauptstadt erließ Hitler 1944 den Befehl "Paris darf nicht oder nur als Trümmerfeld in die Hand des Feindes fallen."

Mehr lesen

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Cineplex Kinos