DVD

Akte X - Die neuen Fälle

Prequel, Sequel, Remake, Mini-Series ... wenn eines die letzten Jahre im Film und Fernsehen geprägt hat, dann das Recyceln oder Wiederauferstehenlassen alter Kultserien aus den 1980/90er Jahren. Hier dürfen die "unheimlichen Fälle" von Fox Mulder (David Duchovny) und Dana Scully (Gillian Anderson) natürlich nicht fehlen. Sieben Jahre nach dem Film "Akte X - Jenseits der Wahrheit" und vierzehn Jahre nach der letzten Staffel ist "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" nun zurück. Und das in Originalbesetzung, sowohl vor als auch hinter der Kamera.

Kritik lesen Trailer ansehen

Freunde fürs Leben - Truman (DVD)

Truman ist eigentlich nur der Name des Hundes der Hauptfigur. Und doch zieht sich die Vermittlung des Hundes in gute Hände durch den gesamten Film, der daher auch seinen Namen trägt. Sie ist ein roter Faden in einer sonst recht ruhig plätschernden Tragikomödie, in der alle früher oder später erkennen müssen, dass das Sterben nun einmal zum Leben dazugehört.

Kritik lesen Trailer ansehen

Napoleon (2002)

Der französische Kaiser Napoléon I. (Christian Clavier), einstiger General Napoléon Bonaparte, befindet sich seit Oktober 1815 in der Verbannung auf der südatlantischen Insel St. Helena. Es ist die dort lebende junge Engländerin Betsy Balcombe (Tamsin Egerton), des Französischen mächtig, der Napoléon allmählich im Rahmen einer ungewöhnlichen Freundschaft seine bewegte und bewegende Lebensgeschichte erzählt.

Kritik lesen

The Quiet Hour

Der Untergang der Menschheit ist momentan en vogue. Zumindest in Film und Fernsehen, wo regelmäßig postapokalyptische Szenarien entworfen werden. Neben großen Blockbustern gibt es zahlreiche Produktionen, die das Katastrophenbild auf wenige Figuren herunterbrechen und den Überlebenskampf in einem begrenzten Rahmen unter die Lupe nehmen.

Kritik lesen Trailer ansehen

The Boy (Mediabook: Blu-ray + DVD)

Die Gefahr bei einer Geschichte, die den Zuschauer mit der Frage konfrontiert, ob das Gezeigte real oder eingebildet ist, ist immer, dass es einen logischen Bruch geben kann. Wenn etwas passiert, das eigentlich nicht möglich sein sollte. Einen solchen Moment gibt es auch bei "The Boy". Er findet zu Beginn des Finales statt, er reißt dem Film aber nicht den Boden unter den Füßen weg.

Kritik lesen Trailer ansehen

Der Blob (1988) (Limited Uncut Collector's Edition) (Blu-ray)

Das kommt auch nicht alle Tage vor: Eine Kritk, die mit einem Zitat von Franklin D. Roosevelt überschrieben ist. Als der Mann diese Worte 1933 verkündete, hatte er sicherlich schon eine rosa Glibbermasse vor seinem inneren Auge, die dann über 50 Jahre später, im Jahr 1988, ein zugleich vergnügliches und drastisches Remake von "Der Blob" anführen durfte.

Kritik lesen Trailer ansehen

Schlaflos verliebt - Shaandaar

Sich von den Ereignissen des Tages oder auch einer längeren Vergangenheit zu lösen und abends im Bett schlichtweg einzuschlafen, um am Morgen danach erholt aufzuwachen, ist für viele Menschen keine Selbstverständlichkeit. Die Schwierigkeit einer solch simplen wie effektiven Bettbenutzung hat der Schriftsteller Steffen Kopetzky bereits gegen Ende des vergangenen Jahrhunderts in "Zuverlässiger Bericht über die Schlaflosigkeit" ausführlich betrachtet, und auch schon Philosophen wie Arthur Schopenhauer haben sich ernsthaft mit diesem Phänomen beschäftigt.

Kritik lesen Trailer ansehen

Spotlight (DVD)

Es kommt selten vor, dass ein Regisseur nach einem der schlechtesten Filme einen der besten Filme nachlegt, doch Tom McCarthy hat genau das geschafft: Nach dem desaströsen "Cobbler - Der Schuhmagier" (2014) mit Adam Sandler meldet er sich mit dem wohl besten Film über investigativen Journalismus seit "Die Unbestechlichen" (1976) zurück.

Kritik lesen Trailer ansehen

Dämonen und Wunder - Dheepan (DVD)

Dheepan (Antonythasan Jesuthasan) verbrennt seine gefallenen Kameraden, zieht sich die Uniform aus und macht Schluss mit dem Bürgerkrieg, Schluss mit den Tamil Tigers. Er kann nicht mehr. Der Krieg, das Gemetzel, die Verluste haben ihn mürbe gemacht. Yalini (Kalieaswari Srinivasan) will nur noch raus aus Sri Lanka. Nach London zu ihrer Cousine. Im Flüchtlingslager sucht sie ein Kind. Eines, das keiner will.

Kritik lesen Trailer ansehen

Tango Pasión (DVD)

Der Titel von Kordula Hildebrandts "Tango Pasión" lässt unschwer erraten, dass es hier um jene Musik und Tanzerei geht, die gemeinhin unter dem Begriff des Tangos subsumiert werden. Doch der Dokumentarfilm fokussiert dabei nicht etwa auf den lateinamerikanischen Raum um Río de la Plata, wo der Ursprung dieser von schwelender Dramatik umwitterten künstlerischen Ausdrucksformen beheimatet ist, sondern konzentriert sich auf die deutsche Metropole Berlin und ihre dort ansässigen, einschlägigen Protagonisten, Veranstaltungen und Lokalitäten.

Kritik lesen Trailer ansehen

Amateur

Eine ehemalige Nonne (Isabelle Huppert), die sich für eine Nymphomanin hält, ein Mann ohne Vergangenheit (Martin Donovan) und eine Pornodarstellerin (Elina Löwensohn) auf der Flucht vor Auftragskillern: Willkommen in Hal Hartleys wunderbar abstruser Welt! "Amateur" erscheint nun erstmals auf DVD.

Kritik lesen

Der Glücksbringer - Liebe gibt es nicht umsonst

Die Zeiten, in denen Richard Gere als Gigolo oder romantischer Held eingesetzt wurde, sind lange vorbei. Gerade in den letzten Jahren wird der alternde, aber immer noch gut aussehende Mime von Rollen angezogen, die ihn etwas mehr fordern. Da geht es dann auch weniger um die Geschichte an sich. Es scheint, dass ihn mehr die individuelle Herausforderung reizt.

Kritik lesen Trailer ansehen

Die dunkle Seite des Mondes (DVD)

"I've always been mad, I know I've been mad, like most of us are. Hard to explain why you're mad, even if you're not mad." Mit Pink Floyds klassischem Album hat "Die dunkle Seite des Mondes" nicht direkt etwas zu tun – im zugrundeliegenden Roman von Martin Suter wurden immerhin leitmotivisch Lyrics-Zitate verwendet; die Musikrechte wären für die Verfilmung sicherlich viel zu teuer gewesen.

Kritik lesen Trailer ansehen

Unsere kleine Schwester (DVD)

Die drei Schwestern Sachi, Yoshino und Chika leben gemeinsam im Haus ihrer verstorbenen Großmutter in Kamakura, einer Stadt am Meer, 50 Kilometer südwestlich von Tokio. Von der Metropole ist hier aber kaum etwas zu spüren, beschaulich fließen die Tage dahin, bis sie die Nachricht vom Tod ihres Vaters erreicht, der die Familie vor 15 Jahren wegen einer anderen Frau verließ. Weil auch die Mutter sich nicht mehr um ihre Kinder kümmern wollte, übernahm Sachi die Erziehung ihrer beiden Schwestern, mit denen sie nun ein Leben in beinahe perfekter Harmonie führt.

Kritik lesen Trailer ansehen

Der Zauber in Dir - Tamasha

Es sind Geschichten, flüssig oder holprig erzählte, hinreichend bekannte und weniger populäre, ernsthafte und komische, die den neuen Film des indischen Regisseurs Imtiaz Ali ("Socha Na Tha", 2005, "Rockstar", 2011) wesentlich prägen. Dieses narrative Element zieht sich als bedeutsames Motiv durch die gesamte Dramaturgie, in deren Zentrum eine aufregend flapsige bis tragische Liebesgeschichte steht, flankiert von drei Stadien der Lebensgeschichte eines Mannes – Kindheit, Jugend, Erwachsenenalter –, der sich mit einer tückischen Krankheit auseinandersetzen muss.

Kritik lesen Trailer ansehen

Suffragette - Taten statt Worte (DVD)

"Wie würde das Leben unserer Tochter aussehen?", fragt Maud Watts (Carey Mulligan) ihren Mann in Anspielung auf das gemeinsame Kind, das nie das Licht der Welt erblickte. "So wie deins", entgegnet Sonny Watts (Ben Whishaw) knapp. Eine solche Antwort zu akzeptieren, fällt Maud zunehmend schwer, je klarer ihr das Elend ihres eigenen Lebens vor Augen steht. Die Lage der Frauen muss besser werden, wenn nicht für sie, dann doch für nachfolgende Generationen.

Kritik lesen Trailer ansehen

Drone - This Is No Game!

Brandon Bryant war fünf Jahre lang Pilot bei der U.S. Army. Er saß aber nicht in einem Flugzeug, sondern steuerte unbemannte Drohnen. An seinem Arbeitsplatz in den USA richtete er auf dem Monitor das Fadenkreuz auf die Zielpersonen. Bei den Aktionen, an denen er beteiligt war, starben über 1600 Menschen.

Kritik lesen Trailer ansehen

Ich bin dann mal weg (DVD)

Dem Reiz des Bestsellers können sich Produzenten nur selten entziehen. Was in Buchform funktioniert hat, so das Kalkül, muss doch auch ein entsprechendes Publikum ins Kino locken können. Selbst, wenn keine Geschichte erzählt wird, sondern Seite über Seite nur die Introspektive eines Wanderers zum Besten gegeben wird.

Kritik lesen Trailer ansehen

Best of Éric Rohmer

"Wenn der Sommer nicht mehr weit ist / und der Himmel violett / weiß ich, daß das meine Zeit ist / weil die Welt dann wieder breit ist / satt und ungeheuer fett" (Konstantin Wecker, 1976).

Kritik lesen

Independence Day - Extended Cut (Blu-ray)

Als die Kamera über New York schwenkt und eine verheerte Freiheitsstatue zu sehen ist, standen einige Kinobesucher in den USA auf und schrien lauthals: "Niemals!" Derartige Gefühlsausbrüche gab es hierzulande nicht, 1996 entwickelte sich Roland Emmerichs Science-Fiction-Epos "Independence Day" aber auch in Deutschland zum Hit. Pünktlich zum Kinostart des Sequels erscheint nun erstmals die neun Minuten längere Special Edition in HD.

Kritik lesen