DVD

Hoffmanns Erzählungen (Digital Remastered)

Innerhalb einer launigen Männerrunde von Studenten, die sich kräftig an berauschendem Trank nährt, gibt der Dichter Hoffmann (Robert Rounseville) Geschichten seiner verendeten Romanzen zum Besten. So treten die Puppe Olympia (Moira Shearer), ein Geschöpf des Wissenschaftlers Spalanzani (Léonide Massine), die kränkelnde Antonia (Ann Ayars) und die Kurtisane Giulietta (Ludmilla Tchérina) in seiner Erinnerung und vor den Augen seines Publikums in Erscheinung und bezaubern mit ihrer ausdrucksstarken Anmut.

Mehr lesen

Max Mon Amour

"Auf den Hund gekommen" (Tocotronic) war der japanische Altmeister Nagisa Ōshima (1932-2013) bei einem seiner letzten großen Filmprojekte in der Tat nicht, aber auf den nächsten Verwandten der menschlichen Spezies: den Schimpansen. Besser gesagt auf den titelgebenden Max, mit dem keine Geringere als Charlotte Rampling bald heftig in amour, amour turtelt: zuerst auf dem berühmten Filmplakat – und bald auch auf der Leinwand.

Mehr lesen

Coconut Hero (DVD)

Der Rezensent hat es etwas schwer mit diesem Film. Denn er fühlt sich moralisch verpflichtet, die Menschen, jeden Menschen auf der Welt, davon zu überzeugen, sich den Film "Coconut Hero" anzusehen. Allein: Der Filmtitel steht sehr im Wege. Wer will einen Kokosnusshelden-Film sehen?

Mehr lesen

Becks letzter Sommer (DVD)

Irgendwann hatten wir doch alle mal diese Träume von einem aufregenden Leben als Astronautin, Schauspielerin oder Ärztin - und doch machen die meisten von uns nun etwas ganz anderes. Auch Robert Beck (Christian Ulmen) hatte einen Traum: Er wollte Musik machen. Jetzt ist er Ende 30 und Lehrer an dem Gymnasium, an dem er selbst Abitur machte und an dem schon sein Vater einst lehrte.

Mehr lesen

The Lobster - Hummer sind auch nur Menschen (DVD)

Dinge, die der griechische Regisseur Yorgos Lanthimos sehr fragwürdig findet: die Regeln der Gesellschaft. Filme, die er dem Erfragen und Ergründen eben dieser Regeln widmet: Nun sind es drei an der Zahl - "Dogtooth", "Alps" und "The Lobster". Und wie immer bei Lanthimos erfolgt das Erforschen durch eine Parallelverschiebung der Realität hin in eine alternative Wirklichkeit. Bei "The Lobster" führt uns diese in eine Gesellschaft, in der der Beziehungsfaschismus regiert.

Mehr lesen

Alles steht Kopf (DVD)

Was geht eigentlich genau im Kopf eines Kindes vor? Wie sieht es die Welt, wie formt sich seine Persönlichkeit, wie entstehen Erinnerungen, Assoziationen, Meinungen, Haltungen? Was im ersten Moment wie die Fragestellungen von Entwicklungspsychologen klingt, bildet bei Pixars neuem Film "Alles steht Kopf" die überaus spannende und charmante Grundkonstellation für ein Animationsabenteuer, wie man es bisher noch nicht gesehen hat.

Mehr lesen

Sicario (DVD)

In Mexiko heißen Auftragsmörder "Sicario". In den USA heißen sie wohl FBI und CIA. Das zumindest muss die FBI-Agentin Kate Macer (Emily Blunt) bald schmerzhaft herausfinden. Nach einem Einsatz, in dem in einem Haus in Arizona in Zwischenwänden ein paar Dutzend Leichen gefunden werden, die das mexikanische Drogenkartell gerade verschwinden lassen wollte, wird Macer ein neuer Job angeboten. Sie soll bei einer Sondereinheit unter dem Kommando des etwas eigenartigen Matt (Josh Brolin) eingesetzt werden.

Mehr lesen

Club der roten Bänder (Staffel 1)

Schwerkranke Kinder, ein Erzähler, der im Koma liegt und der Tod eines guten Freundes – eigentlich macht diese Serie alles falsch, um die Stimmung zu heben, und gerade deshalb vieles richtig. Beim deutschen Publikum traf "Club der roten Bänder" zumindest voll ins Herz. Die erste Staffel der Serie, die auf Albert Espinosas Buch Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt beruht, erscheint nun auf DVD.

Mehr lesen

The D-Train (DVD)

Es gibt immer mal wieder Filme, die entblößen – mehr versehentlich als absichtlich –, in was für einer Gesellschaft sie entstanden sind. "The D-Train" ist ein perfektes Beispiel dafür. Denn was eine lustige Independent-Komödie mit einem Twist werden sollte, offenbart en detail, was die US-amerikanische Gesellschaft (und unsere?) für männlich hält und was nicht.

Mehr lesen

Project-M - Das Ende der Menschheit

Das Science-Fiction-Genre ist in den letzten Jahren leider vorrangig dem reinen Eskapismus geopfert worden, was ein wenig schade ist, denn gerade hier ist soviel mehr möglich, wie vor allem zahlreiche Filme aus den 1970er-Jahren (zum Beispiel: "Expedition in die Zukunft", "Flucht ins 23. Jahrhundert", "2001: Odyssee im Weltraum") immer wieder aufs Neue bewiesen haben. Ob Technikträumereien, die Vertiefung existenzphilosophische Fragen oder auch einfach nur das Malen fieberhafter Visionen – gute Science Fiction transzendiert im Optimalfall das eigene Genre, schaut über den Tellerrand hinaus, erweitert den Horizont.

Mehr lesen

The Look of Silence (DVD)

Es war leichter, einen Film über die Täter zu machen. Denn diese prahlen nur allzu gerne öffentlich mit der Grausamkeit ihrer Taten und haben dann auch bereitwillig vor der Kamera nachgestellt, wie sie damals gemordet haben. 1965, als in Indonesien die an die Macht geputschten Militärs und ihre Handlanger gegen angebliche Kommunisten in der Nachbarschaft wüteten und über eine Million Menschen umgebracht wurden.

Mehr lesen

Man lernt nie aus (DVD)

Frauenkarrieren sind für Hollywood womöglich ein Problem. Schon als Schauspielerin: Gerade hat Anne Hathaway der Regenbogenpresse geklagt, sie bekäme keine guten Rollen mehr, weil sie mit 32 Jahren womöglich zu alt sei. Aber auch in den Filmen ist der weibliche Aufstieg unerwünscht.

Mehr lesen

Watership Down - Unten am Fluss

"Watership Down – Unten am Fluss" ist längst ein Klassiker des Animationsfilms. Dass dessen Produktion trotz Richard Adams' erfolgreicher Buchvorlage eine schwere Geburt gewesen ist, erläutert Regisseur Martin Rosen im ebenso umfang- wie aufschlussreichen Bonusmaterial der DVD.

Mehr lesen

Still the Water (DVD)

Weit vorgewagt hatte sich Naomi Kawase in einem Interview, das kurz vor dem letztjährigen Festival von Cannes veröffentlicht wurde. In diesem Gespräch bezeichnete sie ihren neuen Film "Still the Water" als ihr Meisterwerk und sagte, dass sie sich nach dem Gewinn der Camera d'Or für ihr Langfilmdebüt "Suzaku" (1997) und dem Grand Prix der Jury 2007 für "The Mourning Forest" nichts sehnlicher wünsche als die Goldene Palme für den besten Film des Festivals.

Mehr lesen

Everest (DVD)

Auf dem Mount Everest braucht man keine Konkurrenz. Dafür hat man den Berg. Er hat seine eigenen Regeln, sein eigenes Wetter und immer wieder verschlingt er die Menschen, die ihn besteigen. Zur Zeit ist der Everest das Grab für über 200 Leichen, die dort verbleiben müssen, da es unmöglich ist sie zu bergen.

Mehr lesen

Bone Tomahawk (DVD)

Noch bevor Kurt Russell hierzulande in Quentin Tarantinos neuestem Regiestreich "The Hateful Eight" mit beachtlichem Schnauzbart über die Leinwand stapft, ist der Hollywood-Recke, optisch ähnlich aufgemacht, in einem anderen Western-Streifen zu sehen. "Bone Tomahawk" hat es, abgesehen von der Vorführung bei den Fantasy Filmfest White Nights, jedoch nur auf den hiesigen Heimkinomarkt geschafft, was einerseits verwundert, da die US-Kritiken positiv ausfielen und der Film mit bekannten Namen aufwarten kann.

Mehr lesen

Seht mich verschwinden (DVD)

Während der Mailänder Modewochen 2007 provoziert Starfotograf Oliviero Toscani mit einem Plakat, das ein nacktes, 32 Kilogramm leichtes Model zeigt. Die Kampagne, die sich offiziell gegen Essstörungen richtet, macht die porträtierte Isabelle Caro schlagartig berühmt. Drei Jahre später ist sie tot. Doch wer steckt hinter diesem zerbrechlichen Wesen? Kiki Allgeiers "Seht mich verschwinden" begibt sich auf Spurensuche.

Mehr lesen

Señor Kaplan (DVD)

Wenn Jacob Kaplan (Héctor Noguera) auf sein Leben zurückblickt, fragt er sich, was er denn Großes geleistet hat. Seine jüdischen Eltern schickten den Jungen 1939 aus Polen mit dem Schiff nach Amerika, um sein Überleben zu sichern. Jetzt, im Jahr 1997, ist Señor Kaplan ein Rentner in Uruguay, seit 50 Jahren glücklich verheiratet, Vater zweier Söhne, Großvater einer Enkelin.

Mehr lesen

Spuren auf dem Mond (Blu-ray Special Edition)

"Welcher Tag ist heute?" Beklemmt blickend wie überfordert fragend sucht Alice (Florinda Bolkan) nach Antworten im futuristischen Interieur des ehemals faschistischen EUR-Viertels in Rom. "Ich erinnere mich an nichts mehr!", säuselt die eigentlich tough auftretende Übersetzerin vor sich hin. Keiner versteht sie hier, stattdessen schlägt ihr arrogante Ablehnung wellenhoch entgegen. Konsterniert – und psychisch bereits deutlich angeknackst – macht sie sich auf den Weg nach Hause.

Mehr lesen

Rosemary's Baby - Die komplette Serie

Obwohl man sich in den Stabsangaben darauf beruft, sich sowohl auf Ira Levins Roman "Rosemary’s Baby" als auch dessen Sequel "Son of Rosemary" zu beziehen, ist dieser TV-Zweiteiler doch nur eine erneute Adaption des Originalromans – und als solcher gegenüber der Roman-Polanski-Verfilmung aus den 1960er Jahren hoffnungslos unterlegen.

Mehr lesen

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg